Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Endspurt in Sicht - Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt

08.12.2018

(Frankfurt) Es sind nicht mal mehr anderthalb Monate, dann beginnt das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt vom 13. - 16. Dezember 2018. Der Endspurt Richtung Frankfurt ist also in Sicht und das gilt für die Veranstalter genauso wie für Teilnehmer. Am vergangenen Wochenende wurden die letzten Final-Tickets im NÜRNBERGER BURG-POKAL und im Louisdor-Preis für Frankfurt vergeben. Derweil läuft bei den Veranstaltern der Organisationsplan reibungslos.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Und dieser Plan setzt früh an, schon Monate vor dem Internationalen Festhallen Reitturnier Frankfurt beginnt die Organisation, denn zum Turniertermin muss alles vorhanden sein, was benötigt wird, das Team hat maximal fünf Tage Zeit für den Aufbau. Dafür hat PST-Marketing eine Planung, die genau fixiert, was im Juli zu tun ist, was im August, September usw.,” unterstreicht das Veranstalterteam, “sonst würde das auch gar nicht funktionieren. Am Montag vor dem Festhallen Reitturnier beginnt der Aufbau ab den frühen Morgenstunden”.

Aufbau nach “Stundenplan”

Das große Abreitezelt an der Festhalle - Treffpunkt für Pferdekenner, Kaffeeliebhaber und alle, die gern schon mal beim Warm-Up zu den Prüfungen vorbeischauen - ist das aufwändigste Bauwerk für das Internationale Festhallen-Reitturnier, denn es wird direkt an den Einritt angeschlossen. Parallel werden die Boxen in der benachbarten Halle eingebaut, die damit zum Pferdehotel für vier Turniertage wird. Und da am Mittwochabend bereits das erste freie Training für Dressurreiter und -pferde angesetzt ist, muss alles fertig sein - also binnen zweieinhalb Tagen.

Kartenvorverkauf sorgt für Freude

Das sorgsame Vorarbeit und ein attraktives Programm belohnt werden, erleben die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder, denn der Kartenvorverkauf läuft gut.

Die besten Reiterinnen und Reiter des Gastgeberlandes sind am Donnerstag beim Hessentag gefordert. Der beginnt schon hochinteressant mit der Einlaufprüfung zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALS und bietet Abwechslung pur. Ganz neu dabei ist am Donnerstagabend die Team-Driving-Competition mit Ein- und Vierspännern. Mit dieser dritten Disziplin des Internationalen Festhallen Reitturniers Frankfurt wird die Abendveranstaltung eröffnet.

Fast genau 24 Stunden später steht in der Festhalle dann schon das erste von vier Weltranglistenspringen auf dem Programm. Im FRAPORT-Preis - Championat von Frankfurt - werden am Freitag Punkte, Prämien und Prestige verteilt. Im Dezember 2017 traten Teilnehmer aus 13 Nationen schon zu dieser ersten Weltranglistenprüfung an - gewonnen hat dann eine schnelle Frau aus Fürth: Jörne Sprehe mit Stakkis Jumper.

Spitzenprogramm für Pferdefans

Die ersten Teilnehmer stehen jetzt schon fest, denn Frankfurts Festhalle ist Gastgeber für die Finales in den beiden wichtigsten deutschen Dressurserien. Der NÜRNBERGER BURG-POKAL mündet nach 12 Qualifikationen in ganz Deutschland im Finale in Frankfurt und dort wird auch Mannschafts-Weltmeisterin Dorothee Schneider mit Lionella vom Rosencarree dabei sein. Die Top-Reiterin sicherte sich am vergangenen Wochenende in Nürnberg den Sieg in der 12. Qualifikationsveranstaltung. Das Finale de Louisdor-Preis eroberten parallel Escolar und Hubertus Schmidt (Borchen) und Ingrid Klimke (Münster) mit SPH Dante. Während der Hannoveraner SPH Dante erst seit wenigen Monaten bei Ingrid Klimke ist, hat der Hengst Escolar bereits im Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALS für Furore gesorgt. Schmidt und der Hengst belegten Platz zwei in Frankfurt vor elf Monaten.

Tickets für Frankfurts Highlight.…

...sind bereits ab sofort im Ticketshop https://festhallenreitturnier-ticketshop.reservix.de/events (Ticket-Hotline: 0180/60 50 400) verfügbar, und der Vorverkauf bietet etliche Preisvorteile. Zudem gelten Eintrittskarten auch als Fahrkarten im Personennahverkehr des Verbundraums RMV am jeweils gültigen Ticket-Tag.



Details auch unter www.pst-marketing.de

Unser Hashtag: #FesthallenReitturnier

Facebook https://www.facebook.com/pstmarketing/?fref=ts und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

 

PST Marketing