Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Toni Hassmann gut gerüstet für die Entscheidung in der DKB-Riders Tour

08.11.2014

(München) Der dreimalige Derby-Sieger Toni Haßmann ist für die Entscheidung in der DKB-Riders Tour am Sonntag bestens gerüstet. In der Qualifikation für das Springen sicherte er sich den vierten Rang mit Classic Man, einem 9jährigen Wallach aus westfälischer Zucht. Im Stechen der besten zehn Paare benötigte er fehlerfrei 45,14 Sekunden. Damit war er deutlich erfolgreicher als seine beiden Hauptkonkurrenten am Sonntag - Holger Wulschner und Carsten-Otto Nagel. Wulschner, der die Wertung der DKB-Riders Tour derzeit anführt, landete auf dem 34. Platz mit BSC Cavity, Carsten-Otto Nagel hatte völlig auf den Start verzichtet, da er für den entscheidenden Großen Preis der Deutschen Kreditbank vorqualifiziert ist.

08.11.2014

Holger Wulschner plant Start bei der DKB-Riders Tour-Finaletappe trotz Sturz

08.11.2014

Groß-Viegeln - Eine Schrecksekunde direkt vor der Abreise zum Finale der DKB Riders Tour erlebte Holger Wuschner. Bei Abschlusstraining am Dienstag in der Heimat fiel Wuschner von einem jungen Pferd, landete Unsanft auf Hüfte. „Der Schmerz ist jetzt noch riesig - aber die Chance, Rider of the Year zu werden, die will ich mir nicht nehmen lassen. Nach einer Notversorgung ging es mit dem LKW ab nach München, gerade angekommen stöhnte er: „Ich muss jetzt erst einmal ausruhen - aber es wird bis Sonntag schon wieder gehen. Die Zuschauer in der Münchner Olympiahalle sehen mich auf jeden Fall im Sattel“, verspricht Wulschner.

08.11.2014
Tolle Pferde tolle Show beim Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier

Tolle Pferde tolle Show beim Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier

07.11.2014

Frankfurt – “ Nomen est Omen” - in Nürnberg fand die 16. und damit letzte Qualifikation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokals statt und nun steht fest, welche sieben- bis neun Jahre alten Dressurpferde vom 18. - 21. Dezember die Frankfurter Festhalle zum Finale der renommierten Dressurserie erobern dürfen. Und nicht nur das Finale des Nürnberger Burg-Pokals ist vielversprechend - auch der Show-Wettbewerb der hessischen Reit- und Fahrvereine!

07.11.2014

DKB-Riders Tour - Holger Wulschner will gewinnen

04.11.2014

(München) Die Rollen sind klar besetzt: Mit 19 Punkten Vorsprung führt der Springreiter Holger Wulschner aus Groß Viegeln das Ranking der DKB-Riders Tour vor der sechsten und letzten Etappe bei den Munich Inders vom 6. - 9. November an. Hinter Position 1 geht es schon deutlich enger zu. Auf den Plätzen ist die Entscheidung wirklich gänzlich offen. Das Bayrische Fernsehen zeigt die letzte Etappe der internationalen Serie in der Saison 2014 am Samstag (Qualifikation) und am Sonntag (Wertungsprüfung).

04.11.2014

Frankfurts Festhalle “Alle Jahre wieder..”

28.10.2014

Frankfurt – Dezember ist Festhallenzeit das gilt in der internationalen Pferdesportszene schon seit mehr als 40 Jahren. Vom 18. 21. Dezember ist Frankfurts Festhalle erneut Gastgeber für Spring- und Dressurreiter aus der ganzen Welt und für die kommenden Generationen im Sattel.

28.10.2014
“Die Hessen kommen…” zum Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier

“Die Hessen kommen…” zum Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier

14.10.2014

Frankfurt – Der Auftakt ist immer ungewöhnlich: Frankfurts Internationales Festhallen Reitturnier vom 18. – 21. Dezember hat sportliches Gewicht und lockt Gäste aus ganz Europa und weit darüber hinaus. Den Anfang machen jedoch Hessens beste Pferdesportler und Vielfalt ist dabei garantiert.

14.10.2014
Endspurt der DKB-Riders Tour bei den Munich Indoors

Endspurt der DKB-Riders Tour bei den Munich Indoors

09.10.2014

(München) Die sechste und letzte Etappe der internationalen DKB-Riders Tour führt traditionell nach München in die Landeshauptstadt Bayerns. Und wie immer ist es ein großes Ereignis, wenn im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG in Münchens Olympiahalle um den Titel Rider of the Year Teilnehmer aus bis zu 20 Nationen antreten. Vom 6. -9. November begeht die internationale Serie bei den Munich Indoors ihr Saisonfinale 2014.

09.10.2014

PST Marketing