Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Felix im Glück – Westfale gewinnt Mercedes-Benz-Cup bei den VR Classics

Felix im Glück – Westfale gewinnt Mercedes-Benz-Cup bei den VR Classics

14.02.2015

Neumünster – Der Sieger stammt aus dem westfälischen Lienen, das Pferd ist ein Holsteiner Hengst. Diese Kombination beklatschten die Zuschauer in der ausverkauften Holstenhalle Neumünster nach einer sehr schnellen und hochspannenden Siegerrunde im Mercedes-Benz-Cup von Süverkrüp + Ahrendt. Felix Haßmann aus Lienen und der zehn Jahre alte Cayenne WZ waren nach genau 35,96 Sekunden „fertig“ mit der Arbeit und Gewinner des dritten von vier Weltranglistenspringen beim internationalen Reitturnier in Neumünster.

14.02.2015
Mannschafts-Weltmeisterin gewinnt in Neumünster Qualifikation zur Weltcup-Prüfung

Mannschafts-Weltmeisterin gewinnt in Neumünster Qualifikation zur Weltcup-Prüfung

14.02.2015

Neumünster – Die Siegerin ist 25 Jahre alt und freute sich diebisch über den geglückten Auftakt: Fabienne Lütkemeier aus Paderborn – Welt- und Europameisterin mit der Mannschaft – gewann zum ersten Mal die Qualifikation zur Weltcup-Kür in Neumünster im Grand Prix de Dressage. „Ich hab mich total gefreut,“ so Lütkemeier, „Daggi hat sich wohl gefühlt in der Halle.“

14.02.2015
Buchwald, Pedersen, Klatte erste Sieger am Freitag

Buchwald, Pedersen, Klatte erste Sieger am Freitag

13.02.2015

Neumünster – Die Schülerin gewann, die Chefin wurde Zweite: Beatrix Buchwald, Bereiterin im Stall der fünfmaligen Olympiasiegerin Isabell Werth aus Rheinberg, hat mit ihrem Top-Pferd Weihegold OLD vor ihrer Ausbilderin den nationalen Grand Prix im Preis der Zech Immobilien gewonnen. So richtig überraschend war das nicht, ist doch die Rappstute Weihegold eines der besten jungen deutschen Pferde.

13.02.2015
Trakehner Indoor-Sieg – jugendlicher Teamgeist

Trakehner Indoor-Sieg – jugendlicher Teamgeist

13.02.2015

Mit einem schnell und spektakulär herausgerittenen Sieg sorgten die Schwedin Louise Svensson Jähde und der Trakehner Fuchs Maybach für den ersten ausländischen Triumpf bei den VR Classics in den Holstenhallen Neumünster. In 60.23 Sekunden sauste Svensson Jähde mit ihrem neun Jahre alten Halbblüter durch die rasante Prüfung.

13.02.2015
Sensationeller Schauwettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken und easyCredit

Sensationeller Schauwettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken und easyCredit

12.02.2015

(Neumünster) Es ist laut, es ist bunt, alle reden durcheinander – es ist der 22. Schauwettbewerb bei den VR Classics in Neumünsters Holstenhallen. Sechs Reitvereine aus Schleswig-Holstein sorgten für einen furiosen Nachmittag in der ausverkauften Holstenhalle und sahen zwei Sieger: Die RG Augustenhof mit „Eine Sonne strahlt um die Welt“ als Jurysieger und den Ponyclub Heidmühlen mit „Oma`s 90. Geburtstag“ als Publikumssieger.

12.02.2015
Countdown läuft – Spanien „gewinnt“ Ankunft

Countdown läuft – Spanien „gewinnt“ Ankunft

11.02.2015

Neumünster – Der erste Pferdetransporter rollte schon am Mittwoch-Vormittag auf das Holstenhallen-Gelände und gab seine kostbare Fracht her: Die Dressurpferde von Juan Antonio Jimenez Cabo aus Spanien sind zu den VR Classics (12. – 15. Februar) eingetroffen. Der 54-jährige Spanier, der 2004 mit der Mannschaft Olympia-Silber gewann, will Punkte im Reem Acra FEI World Cup sammeln.

11.02.2015
VR Classics – begehrt seit 65 Jahren

VR Classics – begehrt seit 65 Jahren

10.02.2015

Neumünster – Seit 1951 sind die Holstenhallen in Neumünster immer im Februar Standort für Pferdesport auf bestem Niveau. Vom 12. – 15. Februar begehen die VR Classics also die 65. Auflage und sind seit 1987 zum 29. Mal Gastgeber für den Dressur-Weltcup, der inzwischen den Namen Reem Acra FEI World Cup trägt. Mit einem Etat von 950.000 Euro und einem Gesamtpreisgeld von 250.000 Euro brutto zählen die VR Classics zu den etablierten, internationalen Hallenevents in Deutschland.

10.02.2015

PST Marketing