Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Letzte Chance auf das Finalticket in Frankfurt - Nürnberger Burg-Pokal

10.11.2017

(Frankfurt) Seit 25 Jahren ist der Nürnberger Burg-Pokal mit dem Finale beim Internationalen Festhallen Reitturnier zuhause. Auch 2017 vom 14. bis 17. Dezember sind die besten sieben bis neun Jahre alten Dressurpferde wieder in der Festhalle zu Gast. An diesem Wochenende findet die 12 und letzte Qualifikationsstation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokals statt. Die Faszination Pferd in Nürnberg barg die 12. und letzte Station der Serie und die gewann Reitmeister Hubertus Schmidt mit der Stute Toscana..

Das 25. Jubiläum wurde festlich-fröhlich begangen und sah in dem Hengst Vitalis mit Isabel Freese im Sattel ein großartiges Siegerpaar. Jetzt steht das 26. Finale auf dem Programm und das verspricht aufregend zu werden. Zwei Pferde konnten sich bereits mit über 80 Prozent für das Finale qualifizieren: QC Flamboyant unter Isabell Werth mit 81, 51 Prozent und Escolar mit 80,41 Prozent unter Hubertus Schmidt. Soviel Qualität und Talent erzeugt mächtig viel Vorfreude…

Bereits am Donnerstag, 14. Dezember, eröffnen die Finalisten des Nürnberger Burg-Pokals in der Frankfurter Festhalle das Turniergeschehen mit der Einlaufprüfung im Prix St. Georg Spezial. Das Finale folgt dann am Samstagvormittag und die drei besten Paare des Finales zelebrieren am Abend in einer frei gestalteten Kür noch den Siegerpreis des Nürnberger Burg-Pokals.

Den krönenden Abschluss dieser Dressurserie, dazu internationaler Spring- und Dressursport und der vielfältige Hessentag am Donnerstag -  all das macht die sportliche Anziehungskraft des letzten großen Turniers in Deutschland im Jahr 2017 aus. Bummeln in der großen Ausstellung, Weihnachts-Shopping und die vielen Möglichkeiten zum Treffen unter Gleichgesinnten, sorgen dafür, dass der Andrang stets groß ist für das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt.

Karten gibt es hier!

Tickets gibt es in vier Preiskategorien. Donnerstags ist man schon mit 8 Euro pro Ticket beim Hessentag dabei, abends kosten Karten 10 Euro und das alles bei freier Platzwahl. Ab Freitagabend gibt es Karten in vier Kategorien. Bis zum 23. November läuft zudem der vergünstigte Karten-Vorverkauf -  dabei können bis zu fünf Euro pro Ticket, bzw. sogar bis zu 10 Euro für Dauerkarten gespart werden. Karten im Vorverkauf gibt es hier:

+ ADticket:  https://www.adticket.de/Festhallen-Reitturnier-Shop.html?format=raw

+ oder telefonisch unter: (0180) 60 50 400

+ und bei allen ADticket Vorverkaufsstellen.

Eine Übersicht zu Kategorien und Preisen ist unter www.festhallenreitturnier-frankfurt.de verfügbar mit allen Details zu Sitzplätzen, Lageplan und Vergünstigungen.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unter #FesthallenReitturnier gelangt man am einfachsten an alle Informationen

wie Programm und Ticketinfos.  

Facebook https://www.facebook.com/pstmarketing/?fref=ts und 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

PST Marketing