Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Louisdor-Preis - Finalisten für das Internationale Festhallen Reitturnier stehen fest

06.12.2017

(Frankfurt) Sonntag ist Louisdor-Zet beim Internationalen Festhallen Reitturnier in Frankfurt (14. - 17. Dezember). Einen Tag nach dem Finale im Nürnberger Burg-Pokal folgt in der Festhalle das Finale der acht bis
zehn Jahre alten Dressurpferde und die Kandidaten stehen jetzt fest. Deutschlands Dressur-Queen Isabell Werth hat mit Gut Wettkampf`s Stand by Me ein “Eisen im Feuer”, ebenso ihre Teamkollegin, die
Mannschafts-Olympiasiegerin Dorothee Schneider mit Faustus… Und die Riege geht noch weiter, denn Vielseitigkeits-Europameisterin Ingrid Klimke bringt mit Franziskus und Geraldine ihre beiden hoch erfolgreichen Finalisten des letztjährigen Nürnberger Burg-Pokals mit in den
Louisdor-Preis und mit der U25-Reiterin Ninja Rathjens aus Barmstedt und ihrem Emilio ist auch ein ganz junges Dressurtalent für den Louisdor-Preis qualifiziert. Mit dem von Heiner Schiergen (Krefeld) qualifizierten Carlos kommt der Nachkomme eines Louisdor-Preis-Siegers nach Frankfurt: Carlos stammt von Carabas ab und der Hengst, der im Besitz der Familie Schwiebert (Helenenhof Kattendorf) steht, gewann 2008 das zweite Finale des FN Nachwuchspferde Grand Prix. Insgesamt zwölf Pferd/ Reiter-Paare haben sich bei sechs
Stationen für das Finale der Dressurserie qualifiziert, darunter auch die aus ihrer Babypause zurück gekehrte Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit TSF Dalera BB.

Countdown beginnt am Freitag

Am Freitag, 15. Dezember, zeigen sich die Louisdor-Finalisten erstmals in der Einlaufprüfung zum Finale. Am Sonntag geht es dann um “alles oder nichts”... Im Dezember 2016 gewann Dorothee Schneider (Framersheim)
mit dem jungen Sammy Davis jr. das Finale des Louisdor-Preises. Nur acht Monate später waren Schneider und Sammy Davis jr. Teil der deutschen Dressurequipe, die in Göteborg EM-Gold holte.
Der Louisdor-Preis ist wie auch alle weiteren großen Dressurprüfungen Teil des Spectator-Judging. Dank der von SAP in Zusammenarbeit mit dem CHIO Aachen entwickelten Anwendung können Zuschauer in Frankfurts
Festhalle mitrichten. Die Zuschauerwertungen werden erfasst und bekannt gegeben. Besucher müssen nichts weiter tun, als sich die APP im Google store, bzw. im Apple store herunterzuladen. Dann kann es auch schon
losgehen…..

Frankfurt rockt! Noch keine Karten?

Dann aber los! Nur noch bis zum 23. November läuft der vergünstigte Kartenvorverkauf. Dabei kann man richtig sparen. Tickets gibt es in vier Preiskategorien. Donnerstags ist man schon mit 8 Euro pro Ticket beim
Hessentag dabei, abends kosten Karten 10 Euro und das alles bei freier Platzwahl. Ab Freitagabend gibt es Karten in vier Kategorien. Tickets im Vorverkauf gibt es hier:

+ ADticket: https://www.adticket.de/Festhallen-Reitturnier-Shop.html?format=raw

+ oder telefonisch unter: (0180) 60 50 400

+ und bei allen ADticket Vorverkaufsstellen.

Eine Übersicht zu Kategorien und Preisen ist unter www.festhallenreitturnier-frankfurt.de verfügbar mit allen Details zu Sitzplätzen, Lageplan und Vergünstigungen. Die Karten gelten im RMV-Verbundraum auch wieder
als Fahrkarten am Veranstaltungstag. Für Besucher, die mit dem PKW anreisen, bietet das P4 zum Tagessatz von 10 Euro Parkplätze an allen Turniertagen.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unter #FesthallenReitturnier gelangt man am einfachsten an alle Informationen wie Programm und Ticketinfos.

Facebook https://www.facebook.com/pstmarketing/?fref=ts und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

PST Marketing