Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Die Welt trifft sich in Frankfurt….

06.12.2017

(Frankfurt) Das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt verwandelt die Finanzmetropole vom 14. - 17. Dezember 2017 in einen echten Sporttreffpunkt. Vier Tage lang geht es um Pferde, Reiterinnen und Reiter, Springen, Dressur und Show. Ein bemerkenswertes Teilnehmerfeld hat sich für das letzte große internationale Reitturnier in Deutschland angekündigt. 

Mit der Portugiesin Luciana Diniz kommt eine der weltbesten Amazonen nach Frankfurt, David Will aus Pfungstadt vertritt Hessen in den internationalen Springprüfungen, Pius Schwizer zählt zur Schweizer Elite und Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden ist einer der weltbesten Reiter. Irlands Denis Lynch, Marco Kutscher aus Bad Essen - sie alle werden dem Titelverteidiger Christian Kukuk aus Riesenbeck das “Titel verteidigen” alles andere als leicht machen. Und dann kommen noch zwei Mannschafts-Olympiasieger hinzu: Mit Michael Jung (Horb) und Ingrid Klimke (Münster) mischen zwei der weltweit erfolgreichsten Vielseitigkeitsreiter in den Frankfurter Springprüfungen mit. Er ist Olympiasieger, sie Europameisterin….

Freuen dürfen sich die Reitsportfans auf ein erlesenes Dressurfeld. Isabell Werth (Rheinberg), der Welt erfolgreichste Dressurreiterin, ist in Frankfurt dabei. Die Olympiasiegerin trifft dann auf ihre Teamkollegin, die Mannschafts-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier (Paderborn) und den Reitmeister Hubertus Schmidt aus Borchen. Mit größter Spannung blickt die Dressurszene auf die Finals im Nürnberger Burg-Pokal und im Louisdor-Preis. Die Qualifikationen 2017 versprechen exzellente Pferde in der Frankfurter Festhalle.

Derweil steigt in Hessens Reitvereinen die Nervosität: Am Donnerstag, dem Hessentag, stehen gleich acht Premieren auf dem Programm, denn acht hessische Reit- und Fahrvereine treten im Schau-Wettkampf, dem Olympia-Stützpunkt Hessen Preis, präsentiert vom Land Hessen und Applauswertung powered by HIT RADIO FFN an. Acht ganz unterschiedliche und phantasievolle Geschichten, bei denen Kinder, Erwachsene, Pferde und Ponys mit Kreativität, Kostümen und ausgefallenen Choreographien glänzen wollen….

Hier gibt es Tickets!

Karten sind in vier Preiskategorien erhältlich:

+ ADticket: https://www.adticket.de/Festhallen-Reitturnier-Shop.html?format=raw

+ oder telefonisch unter: (0180) 60 50 400

+ und bei allen ADticket Vorverkaufsstellen.

Wie in den Vorjahren gelten Eintrittskarten am Tag ihrer Gültigkeit auch als Hin- und Rückfahrschein im RMV-Verbundraum (ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn und bis Betriebsschluss).

Wer mit dem Auto anreist, kann als Reitturnierbesucher im P4 für 10 Euro den ganzen Tag lang das Auto gut unterbringen.

Eine Übersicht zu Kategorien und Preisen ist unter www.festhallenreitturnier-frankfurt.de verfügbar mit allen Infos zu Sitzplätzen, Lageplan und Vergünstigungen. 

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unter #FesthallenReitturnier gelangt man am einfachsten an alle Informationen

wie Programm und Ticketinfos.  

Facebook https://www.facebook.com/pstmarketing/?fref=ts und 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

PST Marketing