Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Nur noch vier Wochen bis zu den VR CLASSICS

Pferdefestival Redefin - Saisonauftakt im Pferdeland

Pferdefestival Redefin - Saisonauftakt im Pferdeland

15.03.2017

Redefin – Vom 12. - 14. Mai wird es voll auf dem Landgestüt Redefin. Dann bitten Paul & BettinaSchockemöhle zu Sport pur beim Pferdefestival Redefin und das bietet Pferden, Reitern und Zuschauerneine tolle Kulisse und großartige Bedingungen. Das internationale Turnier auf Drei-Sterne-Niveau bietetPlatz in Hülle Fülle, erstklassige Rahmenbedingungen mit dem Grasplatz vor dem Portal des Reithauses,die beiden Hallen hinter dem Portal und dem großen Außenplatz. Dazu kommen das Dressurviereck imPark und der Abreiteplatz Dressur, der in die Sandbahn integriert wurde.

15.03.2017

Pferdefestival Redefin - Allerbester Sport im Mai

15.03.2017

Redefin – Für etliche internationale Reiterinnen und Reiter ist es ein begehrtes Ziel: Das Pferdefestival Redefin ist vom 12. - 14. Mai 2017 Gastgeber für das Drei-Sterne-CSI auf dem Gelände des mecklenburgischen Landgestüts Redefin. Zum internationalen Springsport gesellt sich wie in den Vorjahren das nationale Dressurturnier und alles zusammen bietet einen hochattraktiven Sportmix, der an drei Tagen zum Ausflug ins idyllische Redefin lockt.

15.03.2017
Philip Rüping gewinnt den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Philip Rüping gewinnt den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

19.02.2017

Neumünster – Philip Rüping ist in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen, arbeitet seit einigen Jahren für den Sportstall Schockemöhle in Niedersachsen und gewann 31 Jahre nach seinem Vater Dr. Michael Rüping den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken Schleswig-Holsteins bei den VR Classics. Rauschender Applaus belohnte diesen Sieg, denn zehn Jahre nach Thomas Voß hat nun endlich ein „Holsteiner“ wieder mal das prestigeträchtigste Springen der VR Classics gewonnen. Auch wenn Rüping inzwischen in Niedersachsen arbeitet - im Pferdeland zwischen den Meeren ist er schließlich zu dem geworden, was er jetzt ist.

19.02.2017
Achter Sieg in Neumünsters Weltcup-Kür - Isabell Werth macht es schon wieder

Achter Sieg in Neumünsters Weltcup-Kür - Isabell Werth macht es schon wieder

19.02.2017

Neumünster – Mit 82,45 Prozent hat Isabell Werth aus Rheinberg den achten Triumpf in Neumünsters FEI World Cup Dressage in den Holstenhallen sicher gestellt. In der Grand Prix Kür - Preis der VR Bank Neumünster - war sie mit dem Hannoveraner Don Johnson allen Kollegen weit voraus und rundum zufrieden. „Er war gut zu reiten, konzentriert bei der Sache, ich habe alle Verstärkungen gut herausreiten können“, resümierte die Siegerin, die vom Publikum begeistert gefeiert wurde. Werth hat ihre Position an der Spitze des Weltcup-Rankings noch weiter ausgebaut.

19.02.2017
Sören Pedersen folgt guten Ratschlägen und gewinnt Weltranglistenspringen in Neumünster

Sören Pedersen folgt guten Ratschlägen und gewinnt Weltranglistenspringen in Neumünster

19.02.2017

Neumünster – Das Eröffnungsspringen konnte er schon gewinnen, nun folgte auch der Sieg im Weltranglistenspringen - Preis der Hengststation Paul Schockemöhle - für Sören Pedersen. Beide Erfolge gelangen mit Tailormade Chaloubet und gute Ratschläge hatte es auch gegeben. Paul Schockemöhle hatte dem Springreiter geraten anzugreifen, Trainer Tjark Nagel war ebenfalls der Meinung, Pedersen könne ruhig ein wenig „schneller machen“… „Ich habe mich aber doch selbst ein wenig zurück genommen“, räumte der 46 Jahre alte Springreiter, der im niedersächsischen Wohlde lebt, ein.

19.02.2017
Don Johnson souverän - Damsey rockt die Siegerehrung: VR Classics am Samstag

Don Johnson souverän - Damsey rockt die Siegerehrung: VR Classics am Samstag

19.02.2017

Neumünster – Isabell Werth war zufrieden - das Gefühl galt ihrem Hannoveraner Wallach Don Johnson, der sich gut aufgelegt und frisch präsentierte. „Johnny“ war putzmunter, aber nicht übermütig… Die Mannschafts-Olympiasiegerin gewann bei den VR Classics den Grand Prix - Preis von Madeleine Winter-Schulze - mit 75,78 Prozent. Da sei durchaus noch „Luft nach oben“ ließ Werth durchblicken, allerdings hat die Rheinbergerin den Grand Prix mit wenig Risiko geritten. „Seit November in Stockholm hatte Don Johnson keinen Turnierstart mehr“, so Isabell Werth, die den Wallach für das FEI World Cup Finale in Omaha/ Nebraska qualifizieren möchte.

19.02.2017
Dänischer Sieg bei Schleswig-Holsteins Turnierklassiker

Dänischer Sieg bei Schleswig-Holsteins Turnierklassiker

18.02.2017

Neumünster – Der dänische Nationenpreisreiter Sören Pedersen hat bei den VR Classiscs das internationale Eröffnungsspringen im Preis der TRH Neumünster gewonnen. Mit Tailormade Chaloubet blieb Pedersen fehlerfrei und durfte sich am Ende freuen - alles richtig gemacht. „Ich bin zufrieden, die Pferde sprangen bisher alle gut hier, nicht nur Tailormade Chaloubet“, so der in Niedersachsen lebende Däne.

18.02.2017

PST Marketing