Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bitte klicken Sie auf die einzelnen Punkte der AGB's um diese vollständig lesen zu können.

1. Allgemeines, Geltungsbereich
  1. Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen des Bestellers werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn wir diesen nicht gesondert widersprechen oder die Lieferung vorbehaltlos ausführen.

  2. Wenn in diesen Geschäftsbedingungen von Verbrauchern die Rede ist, handelt es sich um natürliche Personen, die Geschäfte zu einem Zweck     schließen, die weder ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ist von Unternehmern die Rede, handelt es sich um natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluß in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Der Begriff des Kunden bezeichnet sowohl Unternehmer als auch Verbraucher.
2. Angebot - Annahme - Vertragsschluss
  1. Unser Warenangebot im Online-Shop stellt das Angebot an Sie dar, Ihrerseits ein Angebot zum Abschluß eines Vertrages abzugeben. Der Vertrag kommt zustande, sobald Sie unsere Auftragsbestätigung per email/Brief erhalten haben oder indem wir die bestellte Ware an Sie versenden. Können wir Ihren Auftrag nicht annehmen, werden wir Ihnen dies umgehend mitteilen.

  2. Unser Angebot richtet sich vorrangig an Verbraucher, wir halten dementsprechend von den angebotenen Artikeln lagermäßig nur haushaltsübliche Mengen vor. Bestellungen größeren Umfangs, insbesondere von Unternehmern und Vereinen sind aus diesem Grunde nur durch individuelle schriftliche Vereinbarung mit uns möglich.
3. Beschaffenheit der Waren

Wir behalten uns geringfügige farbliche Abweichungen gegenüber der bildlichen Darstellung im Angebot vor, wenn hierdurch nur unwesentliche Änderungen der Beschaffenheit eintreten.

4. Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen, Versand
  1. Alle Preise gelten in EURO einschließlich der bei Lieferung gültigen deutschen Mehrwertsteuer (derzeit 19 %) zuzüglich einer Versand- und Verpackungskostenpauschale in Höhe von 4,00 EURO in Deutschland und 6,00 EURO für Lieferungen in das EU-Ausland.

  2. Wir liefern gegen Vorkasse. Ihre Zahlung ist an uns vor Warenlieferung durch Überweisung auf das Konto Nr. 34 36 300 bei der Volksbank Lohne-Mühlen e. G. (BLZ 280 625 60), Kontoinhaber PST Paul Schockemöhle Marketing GmbH, Stichwort “Merchandising“ zu leisten.

    Wir versenden innerhalb von drei Tagen nach Geldeingang. Eine Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt per UPS, DPD, GLS oder Post / DHL oder bei sperrigen oder besonders schweren Waren per Spedition.

    Lieferungen in das EU-Ausland erfolgen ausschließlich über Transportdienstleister gemäß unserer Wahl.

    Die Versendung der Ware in die Schweiz oder einem sonstigen Drittland erfolgt mit einer Zollinhaltserklärung. Die Verzollung kann dann vom Transportdienstleister in Ihrem Land für Sie übernommen werden.

  3. Wir sind zur Teillieferung berechtigt, falls ein Teil der bestellten Ware vorübergehend nicht lieferbar ist. Die bei der Teillieferung fehlenden Waren werden unverzüglich nachgeliefert; dadurch entstehende zusätzliche Versandkosten werden von uns getragen. Jede Lieferung erfolgt an die Lieferadresse, die der Besteller angegeben hat.

  4. Die Gefahr des Warenuntergangs, der Verschlechterung auf Zufall oder höherer Gewalt geht zu dem Zeitpunkt auf den Besteller über, sobald die Warensendung von uns an den Transportdienstleister übergeben wird.

    Bei Übergabe der Warenlieferung vom Transportdienstleister an den Besteller festgestellte offensichtliche wie auch eventuelle Transportschäden müssen von Ihnen unverzüglich gegenüber dem Transportdienstleister schriftlich gerügt und von diesem schriftlich bestätigt werden, um etwaige Ansprüche aus der Versicherung des Transportdienstleisters geltend machen zu können. Wir empfehlen, die Schäden an der Verpackung zu fotografieren.

    Wir bitten, uns solche Transportschäden ebenfalls unverzüglich mitzuteilen, um Ihnen bei der Abwicklung mit dem Transportdienstleister behilflich sein zu können.

  5. Sofern der Besteller Kaufmann ist, ist er verpflichtet, die erhaltene Ware unverzüglich nach Übernahme zu untersuchen und, wenn die Ware einen Mangel zeigt, uns unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Besteller diese Anzeige, so gilt die Ware als mangelfrei.
5. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnungsrecht
  1. Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag einschließlich aller Nebenforderungen (z. B. Versandkosten, Verzugszinsen o. ä.) vor.

  2. Wurde die Ware im Rahmen eines ordentlichen Geschäftsganges weiter veräußert, so tritt der Besteller bereits jetzt alle Forderungen gegenüber seinem Abnehmer oder Dritten aus der Weiterveräußerung in Höhe des Faktura-Endbetrages an uns ab.

  3. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannt worden sind.
6. Widerrufsbelehrung - Widerrufsfolgen

Verbraucher haben das Recht, ihre Vertragserklärung nach Maßgabe der nachstehenden Bestimmungen zu widerrufen:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe on Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

PST Paul Schockemöhle Marketing GmbH
Rienshof 2
49439 Mühlen
Telefax: 05492 808-250
E-Mail: pst@schockemoehle.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

7. Gewährleistung

Sofern der Besteller Kaufmann ist, setzen Mängelrechte voraus, dass der Besteller seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten nachgekommen ist.

Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist der Kunde nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in Form einer Mangelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache berechtigt. Im Falle der Mangelbeseitigung sind wir verpflichtet, alle zum Zweck der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, soweit diese sich nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nicht nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht wurde.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.

Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt, wenn der Besteller Verbraucher ist 24 Monate, bei Unternehmern 12 Monate ab Erhalt der Ware.

8. Haftungsbeschränkung

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen, in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Sofern nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.

9. Datenschutz

Die vom Kunden im Rahmen der Bestellung oder Anfragen übermittelten Daten werden in unserer EDV gespeichert und vertraulich behandelt. Mit dem Abschicken der Bestellung willigt der Kunde ein, das personenbezogene Daten zu Zwecken der Auftragsabwicklung und für hauseigene Marketingaktionen gespeichert und genutzt werden dürfen. Wir garantieren, dass wir Kundendaten nicht an Dritte weitergeben.

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen
  1. Ist der Kunde Unternehmer, ist Erfüllungsort der Sitz unseres Unternehmens.

  2. Gerichtsstand ist der Sitz unseres Unternehmens. Ist der Besteller Verbraucher, gilt dies nur, falls der Besteller nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt, und falls der Wohnsitz des Bestellers oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist.

  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

  4. Die Unwirksamkeit von Bestimmungen in diesen Vertragsbedingungen oder einer sonst zwischen uns und dem Kunden vereinbarten Bestimmung hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstiger Vereinbarungen. Der Kunde und wir sind verpflichtet an die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen solche wirksamen oder durchführbaren Bestimmungen zu setzen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen möglichst nahe kommen.

  5. Alle rechtserheblichen Erklärungen, die der Kunde gegenüber uns oder wir gegenüber dem Kunden abzugeben haben, bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Abweichungen von diesem Schriftformerfordernis.


AGB Stand:    17.12.2010

Unsere AGB's zum Download

AGB's Stand 2010.pdf AGB's Stand 2010.pdf (1,7 MB)