Erster Champion ermittelt – RV Struvenhütten gewinnt Show-Wettbewer

17.02.2012 11:55

Neumünster – Die ersten herausragenden Entscheidungen bei den VR Classics sind gefallen: Sowohl das Championat der Pferdestadt Neumünster der Ponyreiter, als auch der 19. Show-Wettbewerb der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins sorgten für stürmischen Applaus. Dem RV Struvenhütten gelang ein sensationeller Einstand – zum ersten Mal überhaupt dabei und dann gleich Sieger!

Das Zauberkarussell inszenierten die Struvenhüttener mit acht Reitern, 2 Sulkys und zehn Akteuren zu Fuss und zwar so überzeugend, dass die Jury im von der Sparkasse Südholstein präsentierten Wettbewerb „Bestnoten“ zückte. Ein Kindertraum wird dabei zum Leben erweckt und die Karussellpferde zeigen was sie gern wären – Traber, Zirkuspferd…. Die Phonwertung des Publikums gewann der Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz und Umgebung mit Dschingis Khans Erben durch Feuer und Wasser. Die Seriensieger des kultigen Wettbewerbs brachten ebenso wie die Struvenhüttener Reiter das Publikum zum „ausflippen“. Der Show-Wettbewerb offenbarte erneut, wie einfallsreich die Vereine im Pferdeland Schleswig-Holstein sind.

Die erste Springprüfung des 62. Reitturniers in den Holstenhallen Neumünster wurde zur „Beute“ einer Lokalmatadorin. Kendra Claricia Brinkop, in Neumünster genauso zuhause wie im Sattel, gewann mit Chalkidiki die Qualifikation zum Championat der Pferdestadt Neumünster der Junioren und Jungen Reiter, Preis der Fa. Reitsport-Sievers. In 46,94 Sekunden und ohne Fehler beendeten Reiterin und Pferd die Springprüfung und legten damit fast zwei Sekunden Abstand zu den platzierten Teilnehmern. Das sind Welten im Parcours und die unterstreichen die Qualität und Begabung der Juniorin.

Bereits entscheiden ist das Championat der Pferdestadt Neumünster der Ponyreiter, präsentiert von der Bäckerei Tackmann: Christin Glindemann-Sievers aus Molfsee gewann mit Voltaire nach einer hervorragenden Runde mit der Note 9,0 den Titel und brachte Experten auf der Tribüne und Richter fast zum Schwärmen. Katharina Barnstedt (Giekau) und Joy und Teike Carstensen (Sollwitt) mit Dolany folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Die ersten waren am frühen Morgen die Dressurreiter in der Holstenhalle 1. Das internationale Programm begann mit dem schweren Prix St. Georges und dort setzte Pferdewirtschaftsmeisterin Alexandra Bimschas aus Boostedt mit dem zehn Jahre alten Daintree, einem Sohn des Derbysiegers De Niro Akzente. Bimschas wurde Dritte, hat am Freitag die Chance, in der Intermediaire I nochmals anzugreifen und muss dann flugs umsatteln für die erste Prüfung im Championat der Pferdestadt Neumünster der Dressurreiter….

Hinweis: Am Freitag, dem 17. Februar, wird es um 15.15 Uhr die erste Pressekonferenz bei den VR Classics in Neumünster geben mit Siegern der Nachwuchsprüfungen und dem Vorsitzenden des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein, Dieter Medow.

Ergebnisübersicht VR Classics

01 Preis von Frau Rosemarie Springer Prix St. Georges – Dressurprüfung international

1. Michelle Hagman (Schweden), Fio, 68.868% 2. Dorothee Schneider (Framersheim), Polarzauber TSF, 67.368% 3. Alexandra Bimschas (Boostedt), Daintree, 67.342% 4. Friederike Hahn (Tangstedt), Satchmo H, 67.079% 5. Jennifer Svensson (Schweden), Twiligt, 66.868% 6. Paula de Boer (Pinneberg), Le Rouge, 66.421% 7. Falk Rosenbauer (Flensburg), Lancietto, 66.211% 8. Laura Nykänen (Finnland), Sacre bleu, 66.184% 9. Arndt Hönke (Reinbek), Waleska, 65.342% 10. Carolin Thurner (Wanderup), Prima Ballerina, 65.184%


20 Preis der Fa. Reitsport Sievers, Flintbek Nationale Springprüfung (1.35 m)
Qualifikation zum Championat der Pferdestadt Neumünster der Junioren & Jungen Reiter Hamburgs & Schleswig-Holsteins
1. Kendra Claricia Brinkop (Neumünster), Chalkidiki B, 0.00/46.94 2. Isabell Zielke (Kremperheide), Queenly Choice, 0.00/48.19 3. Laura Jane Hackbarth (Brickeln), Tikeur, 0.00/48.95 4. Cassandra Orschel (Henstedt-Ulzburg), Herzblatt, 0.00/49.16 5. Frederike Staack (Lasbek), Goshawk, 0.00/51.2 6. Dana Erichsen (Meldorf), Quardro, 0.00/55.18 7. Jost Döhle (Hamburg), Lordany, 0.00/55.93 8. Carlotta Kertscher (Trittau), Canzler, 0..00/56.41 9. Marten Witt (Friedrichskroog), Castell, 0.00/57.29 10. Alexander Poltrock (Süderhastedt), Percussion, 0.00/57.66


22 Das Büro für Umwelt- und Verfahrenstechnik präsentiert das Einlaufspringen zum Jugend-Team Cup Schleswig-Holstein 2012 Nationale Springprüfung (1.25 m)

1.Alexander Poltrock (Süderhastedt), Leon, 0.00/47.34 2. Emelie Lüders (Stelnhorst), Uva Bianca L, 0.00/47.79 3. Katharina Klüver (Kaltenkirchen), Pijana, 0.00/49.78 4. Philipp Battermann (Schülp), Lapucchino, 0.00/50.35 4. Marie Louisa Weitkamp (Tolk), Contino, 0.00/50.35 6. Jarka Luther (Wittmoldt), Corrato, 0.00/50.54 7. Lynn Stahlbuhk (Hamburg), Caddington Blue, 0.00/50.62 8. Teike Carstensen (Sollwitt), Caretto, 0.00/51.29 9. Ann-Kathrin Kock (Neumünster), Cash Call, 0.00/53.18 10. Alexandra Konopka (Langwedel), Undine, 0.00/54.37


24 Bäckerei Tackmann präsentiert: Championat der Pferdestadt Neumünster der Ponyreiter Nationale Ponystilspringprüfung (1.20 m)

Christin Glindemann-Sievers (Tasdorf), Voltaire, WN: 9.0 2. Katharina Barnstedt (Glekau), Joy, WN: 8.7 3. Teike Carstensen (Sollwitt), Dolany, WN: 8.5 4. Levke Timmsen (Witzwort), Tessa, WN: 7.9 5. Hendrik Meyer (Herford), Bolstertitano, WN: 7.8 6. Hannes Ahlmann (Reher), Bettize de la Boverie, WN: 7.7 6. Tom Müller (Preetz), Robespierre, WN: 7.7 8. Julia Rieth (Meyn), Maddox, WN: 7.5 9. Marieke Reimers (Mehlbek), Melvin, WN: 7.4 10. Elsa Brühe (Ulsnis), Lola Montez, WN: 6.3

25 Preis des Vereins zur Förderung des Vielseitigkeitsreitens in Schleswig-Holstein und Hamburg

9. Indoor Eventing: Nationales Zeitspringen (1.35 m) über Naturhindernisse

1. Christoffer Forsberg (Schweden), Lefuria, 79.73 Sek.; 2. Louise Swennson-Jähde (Schweden), Utah Sun, 80.32 Sek.; 3. Malin Petersen (Schweden), Usabella, 80.98 Sek.; 4. Kai Rüder (Fehmarn), Saaten Unions Quidditch, 81.38 Sek.; 5. Peter Thomsen (Lindewitt), Herdis Turbo- C, 82.81 Sek.; 6. Marie Kraack (Eutin), Question Z, 83.03 Sek.; 7. Peter Thomsen (Lindewitt), Horseware's Barny, 83.92 Sek.; 8. Kai Rüder (Fehmarn), Ikarosz, 84.99 Sek.; 9.. Franziska Keinki (Grömitz), Lancaster, 88.39 Sek.; 10. Tabea Johanna Henze (Grömitz), Payman, 92.78 Sek.;

 

Zurück