Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Wuff und Wieher! Pferde und Hunde beim Pferdefestival Redefin

Wuff und Wieher! Pferde und Hunde beim Pferdefestival Redefin

01.05.2019

Redefin – Es ist das Top-Wochenende für Vierbeiner beim Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai 2019 auf dem Landgestüt Redefin. Für die Großen geht es um die hohe Hürden, die BEMER Riders Tour, den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, das Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern “MV tut gut”, um den NÜRNBERGER BURG-POKAL in der Dressur, die Bundeschampionats-Qualifikationen und um Piaffen, Passagen und Pirouetten in der großen Tour. Für die Kleinen ist das Pferdefestival ein großer Sprung Richtung Deutsche Meisterschaften sowie WM und EM. Allen gemeinsam ist, dass es unglaublich viel Freude macht, ihnen beim Sport zuzuschauen.

01.05.2019
Pferdefestival Redefin - Bühne für die Reiterinnen und Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern

Pferdefestival Redefin - Bühne für die Reiterinnen und Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern

01.05.2019

Redefin – Mecklenburg-Vorpommerns Reiterinnen und Reiter stehen beim Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai besonders im Blickpunkt - schließlich sind die “Lokalmatadoren” und vertreten die Farben des Gastgeberlandes im internationalen Sportgeschehen. So fair das Publikum auch ist, die ganz großen Sympathien gelten stets den Landsleuten. Die besten fünf Springreiter (Leistungsklasse 1) sind für das Pferdefestival Redefin praktisch “gesetzt”, dürfen als starten: z.B. Holger Wulschner (Passin), André Thieme (Plau a.S), Thomas Kleis (Wendorf), Benjamin Wulschner und Heiko Schmidt (Neu-Benthen). Aber auch ein Jungtalent wie Christoph Maack (Kirch-Mummendorf) ist gern gesehener Gast beim Pferdefestival.

01.05.2019
Dreamteam - Katrin und Caleya gewinnen Auftakt der BEMER Riders Tour

Dreamteam - Katrin und Caleya gewinnen Auftakt der BEMER Riders Tour

29.04.2019

(Hagen a.T.W.) Sie waren beide schneller: Katrin Eckermann und die Stute Caleya haben bei Horses & Dreams meets France den Auftakt der BEMER Riders Tour gewonnen. Die 28 Jahre junge Amazone aus Füchtorf, die 2011 bereits Platz zwei im Gesamtranking der Serie belegen konnte, hat sich mit der Calido-Tochter in 50,06 fehlerfreien Sekunden den Sieg im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG gesichert. Damit war sie mehr als eine Sekunde schneller als der zweitplatzierte Franzose Julien Anquetin mit Gravity of Greenhill. Dritter wurde Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit dem Holsteiner Casello.

29.04.2019
Kommen, sehen, siegen - Michael Jung gewinnt Qualifikation zur BEMER Riders Tour

Kommen, sehen, siegen - Michael Jung gewinnt Qualifikation zur BEMER Riders Tour

29.04.2019

(Hagen a.T.W.) Der weltweit erfolgreichste Vielseitigkeitsreiter, Michael Jung aus Horb hat die BEMER Riders Tour erobert - in der Qualifikation zur ersten Wertungsprüfung der Saison 2019 gewann der 36-jährige mit fischerChelsea im Stechen den Preis der LVM Versicherung. Da zog auch Julien Epaillard aus Frankreich respektvoll “den Hut”. Epaillard wurde hinter Jung Zweiter, auf den dritten Rang sprang der erst 18 Jahre alte Max Haunhorst aus Hagen a.T.W., einer der besten deutschen Nachwuchsreiter.

29.04.2019
BEMER Riders Tour - Janne Friederike Meyer-Zimmermann bislang beste Tour-Kandidatin

BEMER Riders Tour - Janne Friederike Meyer-Zimmermann bislang beste Tour-Kandidatin

29.04.2019

(Hagen a.T.W.) Janne Friederike Meyer-Zimmermann ist bestens vorbereitet: Mit Büttner`s Minimax hat die Amazone aus Schleswig-Holstein einen Tag vor der Qualifikation zur BEMER Riders Tour bei Horses & Dreams meets France schon mal vorgelegt. Mit Platz zehn im internationalen Zwei-Phasen-Springen war die 38-jährige die Beste aus der beachtlichen Reihe von Gesamtsiegern der Riders Tour, die bei der ersten Etappe der Serie an den Start gehen.

29.04.2019
Run auf die BEMER Riders Tour - Horses & Dreams meets France

Run auf die BEMER Riders Tour - Horses & Dreams meets France

25.04.2019

(Hagen a.T.W.) Es verspricht ein Spitzenstart für die BEMER Riders Tour 2019 zu werden: Vom 24. - 28. April wird die Toursaison bei Horses & Dreams meets France auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. eröffnet. Teilnehmer aus 16 Nationen, 60 Reiterinnen und Reiter insgesamt stehen auf der Masterlist dieser ersten Etappe der BEMER Riders Tour. Darunter gleich mehrere Gesamtsieger der internationalen Springsportserie.

Etwa der Titelverteidiger Christian Ahlmann aus Marl, der erstmals 2018 die Gesamtwertung gewann, außerdem Markus Beerbaum aus Thedinghausen (2017) und sein Bruder, der fünfmalige Rekordsieger der Riders Tour, Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Marcus Ehning aus Borken (2016), Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Pinneberg (2015) und der Passiner Holger Wulschner (2014).

Liest sich wie ein `who`s who` des Springsports und bringt Spannung und Erwartung in die Auftaktetappe der BEMER Riders Tour. Schöner hätte sich der neue Titelsponsor BEMER Int. AG den Beginn nicht wünschen können. Zumal etliche Sportpartner von BEMER dabei sind. Neben z.B. Ludger Beerbaum auch die Weltmeisterin der Springreiter, Simone Blum aus Zolling. Dazu gesellt sich reichlich Konkurrenz aus dem Ausland. Das Gastland Frankreich etwa mit Julien Epaillard, der 2015 bereits Vierter der Riders Tour war.

25.04.2019
Wuff und Wieher! Pferde und Hunde beim Pferdefestival Redefin

Wuff und Wieher! Pferde und Hunde beim Pferdefestival Redefin

25.04.2019

Redefin – Es ist das Top-Wochenende für Vierbeiner beim Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai 2019 auf dem Landgestüt Redefin. Für die Großen geht es um die hohen Hürden, die BEMER Riders Tour, den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, das Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern “MV tut gut”, um den NÜRNBERGER BURG-POKAL in der Dressur, die Bundeschampionats-Qualifikationen und um Piaffen, Passagen und Pirouetten in der großen Tour. Für die Kleinen ist das Pferdefestival ein großer Sprung Richtung Deutsche Meisterschafte sowie WM und EM. Allen gemeinsam ist, dass es unglaublich viel Freude macht, ihnen beim Sport zuzuschauen.

25.04.2019

PST Marketing