Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Irland - Deutschland - England in der BEMER Riders Tour

Irland - Deutschland - England in der BEMER Riders Tour

01.06.2019

(Hamburg) Der Sieger hat einen Derbyparcours vor der Haustür und darf ihn nicht nutzen, die zweitplatzierte Sandra Auffarth hatte schon überlegt, nur eine Derbyqualifikation zu reiten und der Drittplatzierte fand er habe alles gut gemacht, nur Sonntag wäre er gern wieder ganz vorn. Shane Breen (Irland), Sandra Auffarth (Ganderkesee) und Matthew Sampson (Großbritannien) dominierten die zweite Qualifikation zur Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour in Hamburg. Insgesamt sieben von 49 angetretenen Paaren blieben in der klassischen, internationalen Springprüfung über die Hälfte der Derbyhindernisse fehlerfrei.

01.06.2019
Thieme-Entscheidung steht - Meyer-Zimmermann überlegt noch

Thieme-Entscheidung steht - Meyer-Zimmermann überlegt noch

31.05.2019

(Hamburg) Der erste Schritt ist gemacht in der BEMER Riders Tour-Etappe in Hamburg. Benjamin Wulschner hat vorgelegt, aber auch die Routiniers des Deutschen Spring-Derbys - dritte Station der BEMER Riders Tour - haben sich gut positioniert. Zum Beispiel André Thieme aus Plau a.See. “Ich werde am Sonntag Contadur reiten”, ist sich der Profi sicher. Neben dem elf Jahre alten Conteros-Nachkommen, der ihm bereits eine Platzierung in Hamburg beschert hat, ließ Thieme den 13 Jahre alten Cellisto über Hamburgs sattgrünen Rasen galoppieren.

31.05.2019
Benjamin Wulschner legt vor - BEMER Riders Tour

Benjamin Wulschner legt vor - BEMER Riders Tour

30.05.2019

(Hamburg) Der Name steht für Derbygeschichte - Benjamin Wulschner aus Dahlen hat die erste Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby und damit zur ersten Etappe der BEMER Riders Tour gewonnen. Vor fast genau 20 Jahren hat sein Vater Holger das Derby genauso begonnen und letztendlich gewonnen. Wulschner junior bleibt gleichwohl ganz ruhig und bescheiden. Im vergangenen Jahr belegte er mit der Oldenburger Stute Bangkok Girl PP bereits Platz vier bei der spektakulären Tour-Etappe in Hamburg. “Viel üben konnte ich nicht, weil Bangkok immer heißer wird, je mehr man macht, aber ich bin mit ihr einen Rodelberg in der Nachbarschaft ein paar mal rauf und runter”, merkte der 30 Jahre alte Springreiter vergnügt an.

30.05.2019
BEMER Riders Tour - Das Deutsche Spring-Derby ruft!

BEMER Riders Tour - Das Deutsche Spring-Derby ruft!

28.05.2019

(Redefin) Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2019 ist die dritte Etappe der BEMER Riders Tour und zu diesem Highlight der Saison treten gleich mehrere Mecklenburger Reiter an. Thomas Kleis (Wendorf), André Thieme (Plau am See), Benjamin Wulschner (Dahlen) und Philipp Makowei (Gadebusch) sind fest entschlossen, den traditionsreichen Derby-Platz zu erobern. Nach der Premiere des Pferdefestivals Redefin als zweiter Tour-Etappe herrscht dichtes Gedränge auf den ersten Plätzen des Rankings in der BEMER Riders Tour.

28.05.2019
“Tak” - dänischer Sieg zum Pferdefestival-Auftakt

“Tak” - dänischer Sieg zum Pferdefestival-Auftakt

24.05.2019

Redefin – Der erste Sieger des Pferdefestivals Redefin war ein Däne mit Wahlheimat Niedersachsen: Sören Pedersen, 49 Jahre alter dänischer Nationenpreisreiter, gewann die erste internationale Springprüfung im Preis des Lohnunternehmens Schubert mit Tailormade Sandros S Bella, einer neun Jahre alten Stute aus der Zucht des Gestüts Lewitz. Tak - danke - sagte Pedersen erfreut zu allen Gratulanten.

24.05.2019
Dog-Agility bereichert Pferdefestival Redefin

Dog-Agility bereichert Pferdefestival Redefin

23.05.2019

Redefin – Hunde und Pferde - das passt gut zusammen. Und das gilt erst Recht, wenn es sich um vierbeinige Athleten handelt. Das traditionsreiche Pferdefestival Redefin auf dem mecklenburgischen Landgestüt ist zum zweiten Mal Gastgeber eines Dog-Agility-Turniers, das rund 100 teilnehmende Teams aus Hund, Herrchen und Frauchen bietet. Mehr noch - in Redefin können vom 24. bis 26. Mai Punkte für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften und zu internationalen Championaten gesammelt werden.

23.05.2019
Pferdefestival Redefin - Top-Sport in traumhafter Kulisse

Pferdefestival Redefin - Top-Sport in traumhafter Kulisse

22.05.2019

Redefin – Es vereint alle Attribute, die sich Aktive und Zuschauer wünschen können: Das Pferdefestival Redefin bietet tollen Sport im Springen und in der Dressur und ist Bestandteil gleich zweier bedeutender Serien. Dazu gesellt sich mit dem Dog-Agility-Turnier ein ebenso spannendes wie sehenswertes Ereignis und für Besucher ist der Zugang kostenfrei. All das ereignet sich auf dem Landgestüt Redefin vom 24. - 26. Mai und rückt das Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern und sein über 200 Jahre altes Landgestüt in ein strahlendes Licht.

22.05.2019

PST Marketing