Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Et voilà - BEMER-Riders Tour beginnt mit französischem Flair

Et voilà - BEMER-Riders Tour beginnt mit französischem Flair

05.04.2019

(Hagen a.T.W.) Es geht los! Die neue Saison der BEMER-Riders Tour beginnt bei Horses & Dreams meets France in Hagen a.T.W. vom 24. - 28. April 2019. “La belle France” und das gastfreundliche Flair auf dem Hof Kasselmann verschaffen der BEMER-Riders Tour einen Start mit besonderem Charme in ein Jahr voller neuer Herausforderungen und mit neuen Etappen. Der Vorjahressieger Denis Nielsen aus Isen will mit seinem DSP Cashmoaker auf jeden Fall wieder dabei sein.

05.04.2019
Pferdefestival Redefin - Vorfreude bei den Meistern

Pferdefestival Redefin - Vorfreude bei den Meistern

01.04.2019

Redefin – Das Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai 2019 ist eines der Highlights im Sportkalender Mecklenburg-Vorpommerns und es bekommt in diesem Jahr zusätzliches Gewicht als Etappe der BEMER-Riders Tour. Das sorgt durchaus für Begeisterung bei den Aktiven und zwar nicht nur im Springlager. Auch der frischgebackene Hallen-Landesmeister Dressur, Ronald Lüders, findet den “Zuwachs” gut: “Das wertet die ganze Veranstaltung doch noch auf. Das ist doch eine interessante Tour, die Kollegen können ja praktisch von Redefin nach Hamburg weiterfahren…”

01.04.2019
Schönes Wochenende - Pferdefestival Redefin

Schönes Wochenende - Pferdefestival Redefin

26.03.2019

Redefin – Mit neuem Schwung geht das Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai in die Auflage 2019. Das internationale Reitturnier auf dem Gelände des Landgestüts Redefin ist dann auch erstmals Bestandteil der BEMER-Riders Tour, der sechs Stationen umfassenden internationalen Springsportserie. Das erwartete schöne Wochenende wird zudem durch die Dressurentscheidungen und durch das Dog-Agility-Turnier perfekt. Besucher dürfen sich auf drei Tage mit spannendem Sport und vielfältigen Erlebnissen freuen - und das Beste ist: Der Eintritt ist frei, nur Tribünenkarten sind kostenpflichtig.

26.03.2019
Pferdefestival Redefin 2019 - neuer Standort der BEMER-Riders Tour

Pferdefestival Redefin 2019 - neuer Standort der BEMER-Riders Tour

26.03.2019

(Redefin) Das Landgestüt Redefin ist vom 24. - 26. Mai Gastgeber für internationalen Sport im Parcours, beste Dressur, Dog-Agility und erstmals für die BEMER-Riders Tour. Drei Tage lang stehen Pferde - und Hundesport und beste Unterhaltung im Mittelpunkt des Pferdefestivals Redefin, das in jedem Jahr rund 13.000 Zuschauer anzieht. Und zum ersten Mal ist das Pferdefestival Teil der internationalen Springsportserie BEMER-Riders Tour. Gleich mehrere Qualitätsmerkmale kommen hier zusammen: vier internationale Tour-Programme für die Springreiterinnen und Reiter, in der Dressur die Qualifikationen zu den Bundeschampionaten und zum Finale des legendären NÜRNBERGER BURG-POKAL und die großen, klassischen Dressur-Prüfungen.

26.03.2019
Mit schwedischer Power zum Sieg im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Mit schwedischer Power zum Sieg im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

17.02.2019

(Neumünster) Der 47 Jahre alte Olympiazweite Peder Fredricson aus Schweden hat bei den VR CLASSICS denGroßen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken gewonnen. Mit Christian K, einem niederländischenWallach, zeigte Fredricson eine Bilderbuchrunde im Stechen der Weltranglistenprüfung. “Das warWeltklassesport, was uns heute gezeigt wurde,” zollte Turnierchef Paul Schockemöhle dem Top-Trio Respekt.Erstmals seit mehreren Jahren war kein einziger Deutscher unter den besten Fünf im Großen Preis.

17.02.2019
Weihegold und Werth “dirigieren” in der Holstenhalle

Weihegold und Werth “dirigieren” in der Holstenhalle

17.02.2019

(Neumünster) Es war ein sicherer Sieg, ein verdienter und laut bejubelter Sieg: Isabell Werth hat bei den VRCLASSICS in den Holstenhallen mit Weihegold OLD die Qualifikation zum FEI Dressage World Cup - die GrandPrix Kür der VR Bank Neumünster souverän mit 86,81 Prozent gewonnen und in der Ehrenrunde die ganzeHolstenhalle “dirigiert”. Standing Ovations gab es für die 14 Jahre alte Stute und ihre weltberühmte Reiterin..Die Ehrenrunde war dann das I-Tüpfelchen für alle - die schon berühmte Werth-Faust wurde zur Kurbel, malging die Hand ans Ohr, als könne sie nicht genug hören und mit der piaffierenden Weihegold forderte sie mehr- noch mehr Applaus, der ihr bereitwillig und vergnügt gespendet wurde. Niemand zelebriert Ehrenrunden sowie I.W., wenn alles paßt - Pferdeform, Ergebnis und Stimmung.

17.02.2019
Begeisterung pur für “W und W” - Weihegold und Werth

Begeisterung pur für “W und W” - Weihegold und Werth

16.02.2019

(Neumünster) Den ersten Schritt in die neunte Qualifikationsstation des FEI World Cup Dressage hatTitelverteidigerin Isabell Werth aus Rheinberg klar nach ganz vorn gesetzt. Die Rheinbergerin gewann mit ihrer14 Jahre alten Stute Weihegold OLD den Grand Prix de Dressage - Preis von Madeleine Winter-Schulze mitsagenhaften 82,56 Prozent und war rundherum zufrieden mit “Weihe” wie die smarte, dunkle Schönheit nurgenannt wird. Sie habe alles abrufen können, stellte die weltweit erfolgreichste Dressurreiterin zufrieden festund setzte noch hinzu: “Die Prüfung heute, die Athmosphäre und die Zahl der Zuschauer haben deutlichunterstrichen, dass der Grand Prix in der bekannten Form richtig ist und keiner Verkürzung bedarf.”

16.02.2019

PST Marketing